Netflix, Disney+ & Co

Amazon Prime Video, Netflix, Disney Plus, Sky Ticket und Joyn Plus, wer soll hier die Übersicht behalten- wir helfen!

Das Thema Video Streaming wird immer beliebter. Keine Werbung, man entscheidet selbst, was, wann und wie lange geschaut wird. Spätestens seit dem Disney+ hierzulande erhältlich ist, gibt es sie wie Sand an mehr. Wir haben uns Streaming Dienste unter die Lupe genommen und zeigen Ihnen wer welche Dienste bietet, was sie kosten und welche Unterschiede es gibt.

Amazon Prime Video

Amazon Prime Video gehört neben Netflix zu den Video Streaming Diensten in Deutschland, mit dem meisten Abonnenten. Neben berühmten Serien wie Friends, Grey’s Anatomy und Two and a Half Man setzt Amazon Prime auch auf exklusive Inhalte darunter Vikings, The Purge, Lucifer oder Star Trek Picard. Zudem sind aktuelle Blockbuster sowie Filmklassiker auf Amazon Prime Video zu finden. Welche Serien und Filme aktuell im Prime-Abo enthalten sind und nicht geliehen oder gekauft werden müssen, erkennen Sie an dem Prime Video Logo. Pro Nutzer können zwei Accounts erstellt werden und können zu dem parallel streamen. Die Kosten von Amazon Prime betragen 7,99 Euro für das Monatsabo oder 69 Euro für das Jahresabo, beziehungsweise 5,75 Euro pro Monat. Da Amazon Prime Video ein Teil von Amazon Prime ist, erhält man natürlich zusätzlich kostenfreien Versand von Amazon Bestellungen und auch Amazon Music ist dabei enthalten. Dazu bietet Amazon noch Prime Video Channels. Damit können Sie Sender wie MGM, Syfy Horror oder Geo für ein paar Euro im Monat einzeln dazu buchen. Im Gegensatz zu Sky müssen Sie hier also keine Sender-Pakete buchen.

Fazit: Zwar muss sich Amazon Prime Video bezüglich der exklusiven Inhalte noch entwickeln, doch bietet es ein allgemein gutes Serien- und Filmangebot und ist vor allem im Jahresangebot zu einem guten Preis erhältlich und bietet dabei noch attraktive Zusatzleistungen.

Netflix

Während Netflix seinen Nutzern zwar deutlich einiger Filme im Vergleich zu Amazon zur Verfügung stellt, sind die Angebote an hochwertigen Filmen fast identisch wie Amazon. Trotzdem sind aus den Top 20 besten Filme aller Zeiten, laut IMBd, in Deutschland nicht abrufbar. Wer gezielt einen Film sucht, wird häufig enttäuscht, da die Plattform aufgrund wechselnder Lizenzrechte ein sich ständig veränderndes Angebot zur Verfügung stellt. Bei Netflix ist dagegen vor allem das Angebot an Eigenproduktionen sehr umfangreich und hochwertig. So sind Serien wie Stranger Things, Orange is the New Black oder Haus des Geldes weltweit beliebt. Ein großer Vorteil ist außerdem, dass Netflix auf fast jedem Endgerät reibungslos funktioniert. Netflix ist als Flatrate aufgestellt, monatlich kündbar und bietet drei Pakete im Abo. Das Basismodell kostet 7,99 Euro im Monat. Die Filme und Serien können nur in SD-Auflösung abgerufen werden und es kann nicht parallel gestreamt werden. Beim Standartmodell zahlt man 11,99 Euro im Monat und erhält dafür HD-Auflösung. Zudem kann auf zwei Geräten gleichzeitig gestreamt werden. Im Premiummodell kann man bei einer monatlichen Zahlung von 15,99 Euro sogar bis zu vier Sendungen gleichzeitig sehen. Streaming in Ultra-HD-Auflösung, HDR und Dolby-Atmos-Sound kann, sofern verfügbar, beim streamen verwendet werden.

Fazit: Aufgrund des vielfältigen Serienangebots, lohnt sich das Netflixabo besonders für Serienfans. Neben beliebten Serien überzeugen vor allem die Netflix Eigenproduktionen, jedoch ist der Abo-Preis für einen Einzelnutzer etwas zu hoch.

Disney Plus

Disney Plus ist seit dem 24. März auch in Deutschland verfügbar. Neben den seit Jahrzehnten selbstproduzierten Filmen wie „König der Löwen“, „Susi und Strolch“ oder „Aladdin“ bietet Disney Plus auch die Filme vom Animationsstudio Pixlar, vom Marvel Cinematic Universe, die Filme des Star Wars Franchise und National Geographic, denn alle diese gehören zur Walt Disney Company. Zurzeit gibt es noch nicht alle Disney-Filme und -Serien im Angebot; das liegt an erster Linie an noch laufenden Lizenzverträgen mit anderen Anbietern. In naher Zukunft werden diese allerdings auslaufen, sodass bald alle Inhalte bei Disney+ zu sehen sein dürften. Disney Plus ist entweder für 6,99 Euro monatlich erhältlich oder 69,99 Euro jährlich. Auf einem Account können sieben Profile erstellt werden und bis zu vier können parallel streamen.

Fazit: Fans der Disney-Filme kommen bei Disney Plus auf jeden Fall auf ihre Kosten bei dem umfassenden Sortiment, auch der Preis dafür ist fair.

Sky Ticket

Sky Ticket ist der Streaming-Dienst von Sky. Mit Sky-Ticket können Sie verschiedenen Angeboten, je nach Interesse, wählen. Das Entertainment Ticket beinhaltet die neusten Serien, wie zum Beispiel Game of Thrones, sowie andere Sky Originals. Die kosten liegen bei dem monatlich kündbaren Abo bei 9,99 Euro im Monat. Neben dem Entertainment Ticket bietet Ihnen Sky auch ein Cinema Ticket. Mit dem Ticket können Filme geschaut werden, welche erst vor kurzer Zeit im Kino gezeigt wurden. Serien sind in dem Angebot nicht enthalten. Die Kosten liegen wie beim Entertainment Ticket bei 9,99 Euro im Monat. Sportfans können für 29,99 Euro im Monat werbefrei alle Sportveranstaltungen sehen, die von Sky übertragen werden. Neben der Bundesliga und der Champions League sind das auch die Formel 1 oder Tennis.

Fazit: Sky Ticket lohnt sich für echte Sportfans oder Sky Nutzer. Serienjunkies, die alle Serien auf Netflix und Amazon Prime schon gesehen haben oder unbedingt die exklusiven Titel bei Sky Ticket sehen wollen, werden mit Sky Ticket auch glücklich werden.

Joyn Plus

Mit einem Joyn Plus Abo kann man zusätzlich zu dem Freemium-Modell Joyn, wo man auf Inhalte zugreifen kann, welche auch im linearen Fernsehen zu sehen sind, diverse exklusive Inhalte und Eigenproduktionen schauen. Für monatlich 6,99 Euro können Sie ausßerdem große US-Serien wie Greys Anatomy streamen. Auch beim Live TV kann der zahlende Nutzer sich über mehr Sender freuen, die zur Auswahl stehen. In der kostenlosen Version sind es ca. 50, bei Joyn PLUS+ über 60, darunter auch mehrere Pay-TV-Kanäle wie ProSieben Fun, Sat.1 Emotions, Eurosport 2 und der Discovery Channel.

Fazit: Joyn Plus ist keine Konkurrenz für Streaming-Dienste wie Amazon Prime Video oder Netflix. Es bietet jedoch ein umfangreiches Angebot von öfftenlich-Rechtliches sowie Privat-Fernsehprogramm.

Für welchen Streaming-Anbieter Sie sich auch entscheiden, wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrem nächsten gemütlichen Fernsehabend!

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Näheres unter Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen